26. Mai 2009


folgen II

welten der schönheit
nicht für den gebrauch
laß sie in frieden
die vergeblichen
uns allen
sei vergeben
sieh dich um
nach ihnen
wenn du erwachst
kannst du hören
wie sie ohne zögern
gingen
es gibt nur den einen
sprung für jeden
unmöglich
ihn vorwegzunehmen


Kommentare:

  1. Der Schluss gefällt mir sehr. Nicht ohne Pathos - aber klingt gut die Idee, daß es nur den einen Sprung für jeden gibt.

    AntwortenLöschen
  2. danke dir, björn, und lieben gruß!
    eva

    AntwortenLöschen